Warum ein Landfrauenverband?landfrauen berlin

Der Berliner Landfrauenverband vertritt und fördert die Interessen der Landfrauen und der ländlich interessierten Fraun in Berlin und Umgebung. Der Verein verfolgt die Aufgaben, die wirtschafts-, sozial-, bildungs und gesellschaftspolitischen Interessen seiner Mitglieder in ihrer Gesamtheit wahrzunehmen.

Der Verein ist parteipolitisch unabhängig und überkonfessionell.

Wie arbeitet der Landfrauenverband?

Der Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt in der Information und Weiterbildung der Frauen im ländlichen Raum, sowie die Förderung seiner Mitglieder zur Übernahme öffentlicher Aufgaben.
Die Zusammenarbeit mit Verbänden und Institutionen mit gleicher oder ähnlicher Aufgabenstellung im In- und Ausland wird bei uns intensiv verfolgt. Zudem werden soziale Ziele verfolgt, wie Spendensammlungen für Kinderkliniken oder Kriegsgebiete. Monatliche Zusammenkünfte, ob für Seminare, Vergnügungsfahrten oder Kulturangebote geben unseren Damen die Möglichkeit sich zu sehen, auszutauschen - und vom Alltag eine Pause zu machen. Einmal jährlich finden die Mitgliederversammlungen statt.

Wer kann dem Landfrauenverband beitreten?

Dem Landfrauenverband können alle Frauen beitreten. Um möglichst viel erreichen zu können und die unterschiedlichsten Interessen zufrieden zu stellen, brauchen wir aktive Mitglieder, die bereit sind, Ihre Zeit und Kontakte in den Verein einzubringen.
aber auch passive Mitglieder sind willkommen, um bei Öffentlichkeitsaktionen als mitgliedsstarker Verein Gehör zu finden. Die jährliche Beitragshöhe beträgt 39,-- Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den Vorstandsmitgliedern:

  • Erste Vorsitzende: Ute Kühne-Sironski (Tel.: 030/ 402 53 95)
  • Geschäftsführerin: Ute Rathenow
  • oder auf der Homepage: www.berliner-landfrauen.de

Landesverband Landwirtschaft & Pferdehaltung Berlin e.V. * Zabel-Krüger-Damm 229 * 13469 Berlin